Don Rosa

Der legendäre Enten-Zeichner wird vom 4. 6 bis zum 7.6.2015 an allen vier Tagen des Festivals schöne Zeichnungen für die Comicfreunde anfertigen!

Don Rosa

Keno Don Hugo Rosa, besser bekannt als Don Rosa, kam am 29. Juni 1951 in Louisville, Kentucky, zur Welt. Er war als Kind begeisterter Comicleser und vor allem von den Ducks von Carl Barks fasziniert. Deshalb engagierte er sich auch neben seinem Ingenieursstudium in der Fan-Szene, zeichnete Comics wie die Abenteuer von Lance Pertwillaby oder Captain Kentucky und verfasste Informationslisten über Comics und TV-Serien.

img730

Als die Verleger der Barks Library die Genehmigung erhielten, Disney-Comichefte zu produzieren, wandten sie sich auch an Don Rosa, der zunächst für den US-Markt zeichnete, ab 1990 direkt für die Egmont Gruppe. Besondere Aufmerksamkeit erregte seine 17-teilige Biografie von Onkel Dagobert (Onkel Dagobert- Sein Leben, seine Milliarden). Rosa wurde zweimal mit dem Eisner Award ausgezeichnet und mehrfach für den Harvey Award nominiert. Er ist einer der populärsten lebenden Duck-Zeichner.

Aufgrund von Augenproblemen zeichnet Don Rosa keine weiteren Comics mehr. Doch für seine Fans legt er sich immer noch sehr stark ins Zeug.

Passend zum Besuch von Don Rosa auf dem Comicfestival München zeigen wir einige seiner schönsten Original-Seiten im Christian Fischbacher Showroom und am 6. Juni gibt es um 19:30 im Amerikahaus ein Künstlergespräch mit Don Rosa.

Das Comicfestival in München 25. – 28.05.2017